MBA Medizinische Berufs-Akademie GmbH | Bahnhofstraße 38  | D-06618 Naumburg & Geschwister-Scholl-Straße 4 | D-06712 Zeitz
  • info@mba-akademie.de
  • 0 34 45 / 71 09 - 0
  • Mo-Fr. 07.30 - 16.00 Uhr

Zum Unterricht mit Maske

Bereits am Pflegebett begrüßt Diplom-Medizinpädagoge Mario Stibale in der Medizinischen Berufs-Akademie Naumburg einige der neuen Schülerinnen, die sich zur Pflegefachfrau ausbilden lassen.

Erschienen 04.09.2020, Naumburger Tageblatt (Bilder: Biel)

VON ALBRECHT GÜNTHER

NAUMBURG „Ich möchte anderen Menschen helfen – und es sind die Wertschätzung und die Dankbarkeit, die man dafür zurückerhält“, begründet Constantin Schulze seine Berufswahl. Der Freyburger hat soeben an der Medizinischen Berufs-Akademie Naumburg (MBA) seine dreijährige Ausbildung zum Pflegefachmann begonnen. „Im familiären Umfeld habe ich gesehen, wie wichtig Pflege ist und was sie bedeutet, auch das hat meine Entscheidung beeinflusst“, so Schulze weiter.

Er gehört zu den insgesamt 40 Jugendlichen, die in der MBA – 18 am Standort Naumburg und 22 in Zeitz – in die neu geschaffene, einheitliche und bundesweit geltende Pflegeausbildung eingestiegen sind. Sie vereinigt Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Kinderpflege in einem Beruf. „Die Neugestaltung war für uns eine Herausforderung, die wir aber aufgrund unserer 25-jährigen Erfahrung in der Altenpflege gut meistern“, berichtet MBA-Geschäftsführer Klaus Mischke. Zwei neue Kabinette wurden dafür eingerichtet, in denen die Alten- und die Kinderpflege mittels Puppen geübt werden können. Dies gehört zur fachlich-theoretischen Ausbildung, die in den beiden MBA-Standorten absolviert wird. Den praktischen Teil übernehmen Einrichtungen wie Pflegeheime, Reha-Kliniken oder Krankenhäuser.

„Hierfür haben wir weitere neue Partner finden können, so in Bad Sulza im benachbarten Thüringen“, hebt Mischke hervor. Optimistisch wird der Start der „Neuen“ auch von Mario Stibale bewertet. „Nach dem ersten Kennenlernen glaube ich, dass sie sehr interessiert und motiviert sind“, sagt der Diplom-Medizinpädagoge, der mit weiteren Lehrkräften in elf Lerneinheiten den Schülern das entsprechende Wissen vermittelt.

Neben den 40 jungen Leuten im Pflegebereich hat die in der Bahnhofstraße ansässige Akademie noch 110 weitere in den anderen Ausbildungsfeldern neu aufgenommen. In Zeitz sind es 50. Insgesamt lernen in der Akademie damit nunmehr 400 Schüler, von denen derzeit 100 ihre Praktika absolvieren. Auch das stellt in Zeiten der Corona-Beschränkungen eine besondere Herausforderung dar, wie der Geschäftsführer bekennt. „Wir haben uns entschieden, innerhalb der Gebäude eine Maskenpflicht anzuordnen. Sie gilt jedoch nicht im Unterricht. Außerdem gibt es ein Hygienekonzept mit Abstandsregelungen und Desinfektionsstationen. Um Bewegungsabläufe zu reduzieren, verbleiben die Schülergruppen möglichst immer im selben Unterrichtsraum“, so Mischke. Bislang funktioniere das sehr gut, stießen die Maßnahmen bei den Schülern auf Zustimmung. Erfreulich sei außerdem, dass die Ausbildung in allen Bereichen mit dem neuen Schuljahr vollinhaltlich wieder hatte aufgenommen werden können.

Anders sah das während des Corona-Lockdowns aus. Vom 16. März bis 27. April hatte der Präsenzunterricht komplett ausgesetzt werden müssen. Danach konnten zunächst die Abschlussklassen zurückkehren, um sich auf die Prüfungen vorzubereiten und diese abzulegen. Auch dafür mussten teils neue Formen gefunden werden, konnten doch sowohl der praktische Teil der Prüfungen als auch Praktika in Kindertagesstätten oder Seniorenheimen nicht wie bisher durchgeführt werden.

„Mit Wiederaufnahme haben wir die Schüler jeweils wechselweise zwei Wochen vormittags und nachmittags unterrichtet – so konnten wir das Jahr dann doch noch erfolgreich abschließen“, schätzt Katrin Hochheiser ein. An 140 Absolventen – aufgeteilt in zwei Gruppen – wurden dann in Naumburg am 31. August die Zeugnisse überreicht werden, so die Prokuristin weiter.

Seit dem Jahr 1993 bislang 3.900 Absolventen

Seit ihrer Gründung im Jahr 1993 haben an der Medizinischen Berufs-Akademie GmbH Naumburg (MBA) nach eigenen Angaben 3.900 Absolventen ihre Abschlussprüfungen mit Erfolg bestanden. Die MBA verfügt über zwei Standorte: in Naumburg und in Zeitz. Sie ist im Burgenlandkreis sowie im Länderdreieck Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen eine bedeutende Ausbildungsstätte und für die Stadt Naumburg ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor. Angeboten werden Ausbildungen zum Erzieher, Altenpflegehelfer, Heilerziehungspfleger, Heilpädagogen, Medizinischen Dokumentationsassistenten, Sozialassistenten und Pharmazeutisch-technischen Assistenten sowie neu zum Pflegefachmann.

Alle Berufsabschlüsse haben eine staatliche Anerkennung. Den Absolventen bieten sich gute Chancen am Arbeitsmarkt – bundesweit sowie im Burgenlandkreis.

Unsere Bildungsberaterinnen beantworten Ihre Fragen rund um Aus- und Weiterbildung an der MBA.